Happy & Ivy vom Tupfenhaus


Direkt zum Seiteninhalt

Herkunft

Gemixtes > Rasse

Ich hab mal ein wenig in den Geschichtsbüchern geschnüffelt um etwas über meinen Ursprung zu erfahren.

Nun ja, die Herkunft meiner Ahnen ist bis heute nicht zweifelsfrei nachgewiesen und stützt sich auf Vermutungen.
Unser Ursprungsland soll der östliche Mittelmeerraum sein. Kirchlichen Chroniken aus dem 14. und aus dem Jahre 1719 lassen ernsthaft darauf schließen, daß der Ursprung des Dalmatiners in der Gegend der dalmatischen Küste liegt.

Abbildungen in altägyptischen Pharaonengräbern, die den Abbildungen auf Gemälden aus dem 16.bis 18.Jahrhundert entsprechen, deuten darauf hin, daß meine Rasse ein paar tausend Jahre alt ist. Die frühesten Abbildungen sind Bilder vom italienischen Malern aus dem 16.Jahrhundert.
In einem von 1792 veröffentlichten Werk eines Thomas Bewick finden wir die Beschreibung und die Zeichnung eines Dalmatiners. Bewick bezeichnet ihn als `Dalmation or Coach Dog`.
Der erste Dalamatiner-Standard wurde im Jahre 1882 von einem Engländer Namens Vero Shaw verfasst. Dieser Standard wurde dann im Jahre 1890 in einen offiziellen Standard überführt.

Ursprung: Dalmatien, Kroatische Republik

Patronat : F.C.I. ( Ferderation Cynologique International )

Verwendung : Gesellschaftshund, Familienhund. Zur Abrichtung für verschiedene Zwecke geeignet.

Klassifikation F.C.I. : Gruppe 6; Laufhunde, Schweißhunde und verwandete Rassen
Sektion 3; Verwandete Rassen
ohne Arbeitsprüfung

Allgemeines Erscheinungsbild:

Wir sind gut proportionierte, markant getupfte, kräftige, muskulöse und lebhafte Zeitgenossen. Ein Dalmatiner ist symetrisch in seinen Umrissen, frei von Grobheiten und Schwerfälligkeiten und als früherer * coach dog* fähig, bei beträchtlicher Geschwindigkeit sehr ausdauernd zu laufen.

Verhalten/ Charakter ( Wesen):

Uns wird ein angenehmes Wesen, freundlich, nicht scheu oder zurückhaltend und frei von Nervosität und Aggressivität bescheinigt.

Besonderheiten:

Wir werden völlig weiß geboren, die Tupfen bilden sich dann in den ersten Wochen nach der Geburt aus, bei dem einem sind es mehr, bei dem anderen weniger.

Wir haben die Fähigkeit unsere Freude nicht nur durch Schwanzwedeln auszudrücken, nein! wir grinsen unser Herrchen oder Frauchen auch an. Viele deuten es als Zähnefletschen, aber für uns ist es Ausdruck großer Freude.

Unser Stoffwechsel unterscheidet sich von vielen anderen Hunderassen, was eine besondere Ernährung erforderlich macht. Dazu mehr unter Ernährung.



Home | über uns | Happy | Gemixtes | Gästebuch | Links | Sitemap

© 2009 - Zuletzt bearbeitet am 02 Apr 2012 - Heute ist der - Es ist jetzt Uhr
Counter

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü