Happy & Ivy vom Tupfenhaus


Direkt zum Seiteninhalt

Ernährung

Gemixtes > Rasse

so Leutchen, laßt uns mal ein wenig über meine, oder sollte ich besser sagen über die Dalmatiner-Ernährung reden.

Ich flüster euch mal, was ich so Tag täglich in meinem Fressnapf finde. Hoffe ihr habt Zeit, wird ne lange Geschichte.

Morgens 5,30 Uhr , das Haar von Frauchen sitzt , ich war Pippi machen und kann nicht schnell genug zurück an meinem Fressnapf kommen, da erscheint es schon , feinstes neuseländisches Lamm mit Reis - mampfi - lecker so in 2 Minuten ist alles in mir, für meinen Geschmack immer zu wenig, aber Frauchen ist blind für meine hungrigen Augen.
Zum Glück hab ich da ja noch einen Futterspender im Bett liegen, den ich dann so gegen 6, 30 Uhr zu aktivieren beginne.
Toben durchs Bett macht hungrig und so hoffe ich, daß der Tag so manches Leckerlie für mich bereit hält.
Gute Taten - lecker Belohnung, daß habe ich ganz schnell gelernt.

Mein Leckerli-Menü ist sehr reichhaltig, wird aber von vielen anderen Hundebesitzern arg belächelt. Warum? Hier folgt die Antwort.

Mein Herz schlägt höher für :

luftgetrocknetes Weißbrot - dafür mach ich gern Sitz und Platz
Paprika - dafür renn ich Meilen zurück
Gurke - könnt ich drin baden,
Möhren - ich höre immer besser
Apfel - mache ich jeder Eva streitig
Ei - davon bekomm ich viel zu wenig ...jammer
Käse - für mehr würd ich meine Unschuld verkaufen, aber kein Verhandeln möglich

Reis - den zieh ich durch die Nase
Nudeln - mit einem Haps sind sie im Schlund
Banane - auch der Hund stammt vom Affen ab , oder?
Kartoffeln, Birne, Pflaumen, Kirschen, Nektarinen mir gehen die Sprüche aus

Also Klein -Happy frisst lauter gesunde Sachen, was man mir auch ansieht. Mein Fell glänzt in der Sonne, ich sehe aus , als hätte Meister Proper sein bestes getan, Blütenweiß mit besonders schönen schwarzen Tupfen, Perwollig weiches Fell - und - ich gebe eine super Figur ab. Wenn jetzt einer meint ich wäre eitel, dem muß ich Recht geben, daß verdanke ich meiner sorgfältigen Ernährung, denn ich für meinen Teil würde alles in mich reinsaugen, was mir vor die Schnauze kommt.
So oft wie ich das Wort * NEIN* und ein starkes Ziehen an meiner Leine in den ersten Monaten meines Daseins gehört oder verspürt habe, können selbst nur wenige Menschen zählen.
Naja, sie waren aber auch zu verlockend...die vielen Zigarettenkippen, Tempotaschentücher, Papierabfälle, und besonders lecker die Hinterlassenschaften meiner Artgenossen. Heute behaupte ich mal, das war alles nur Taktik
denn schon beim Anflug auf eines dieser Objekte bekam ich eines der oben benannten Leckerli und mein Ziel war erreicht

Drei Mahlzeiten bekomme ich, sorgsam abgestimmt auf mein Gewicht und Größe. Für meinen Teil habe ich das ungute Gefühl, ich bin ein Fass ohne Boden, mein Magen kennt nur ein Wort * HUNGER* . Da ich Magengesteuert bin, kommt es auch schon mal vor, daß ich aus lauter Verzweiflung die Leckerli- Beutel anderer Hundebesitzer klaue, mit lecker Fleischwurst drin, warum meine Frauchen das garnicht toll finden, kann ich nicht nachvollziehen. Soll einer die Frauen verstehen.! Wäre sehr ungesund für mich, meinen sie immer - die haben ja keine Ahnung.

und nun folgt die rote Liste, mit Dingen die ich nicht fressen sollte:

Schweinefleisch - macht nicht nur Menschen krank ( Gicht ) sondern auch Dalmatiner, hab mir sagen lassen unser Stoffwechsel gleicht dem des Menschen

Sämtliche Kohlgemüse - sind sehr Purinhaltig und das kann Klein-Happy nur in ungelöster Form wieder ausscheiden,
sind sowas wie Nierensteine und wer pieselt schon gerne Steine.

Handelsübliche Leckerchen sind nicht nur Schweineteuer, meist beinhalten sie diese auch noch

Fleischwurst und alles Artverwandte

Anmerkung von Heike:

Die richtige Ernährung für unsere Hunde ist uns sehr wichtig und mit den Jahren haben wir immer neue Erfahrungen sammeln können, was dieses Thema betrifft.
Dalmatiner neigen sehr leicht zu Übergewicht, wenn sie nicht genug Bewegung erhalten und falsch ernährt werden.
Deswegen bedarf es einer konsequenten Einhaltung der Futtermengen und die Erkenntnis, daß Hunde gern Obst und Gemüse fressen, wenn sie es in ihrer Prägungsphase, also als Welpe angeboten bekommen.
Das Hauptfutter unserer Hunde ist immer gleich, die Leckerlie setzen wir zum Arbeiten mit ihnen ein und die Begeisterung ist nach nunmehr 4 Jahren immer noch ungebrochen.







Home | über uns | Happy | Gemixtes | Gästebuch | Links | Sitemap

© 2009 - Zuletzt bearbeitet am 02 Apr 2012 - Heute ist der - Es ist jetzt Uhr
Counter

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü